Skip links

KW20 SOCIAL MEDIA NEWS 2020

Pinterest steigert Zahl der USER im 1. Quartal um 32 Millionen

Pinterest hat in den letzten Wochen immer wieder verkündet während Covid-19 Rekorde zu schreiben. Der neue Quartalsbericht belegt dies nun mit Zahlen. Aktuell hat Pinterest 367 Millionen monatlichen aktive User, 32 Millionen mehr als im Bericht für das 4. Quartal 2019.

Pinterest Userrekord

Wie man hier sehen kann hat Pinterest seine Wachstumsdynamik im 1. Quartal beibehalten und eine Wachstumsrate von 9,55 % gegenüber dem Vorquartal verzeichnet, die über der von Snapchat (5 %), Twitter (9,21 %), LinkedIn (2,22 %) und Facebook (4,20 %) liegt.

Alle diese Plattformen haben aufgrund der COVID-19-Sperren auch einen Anstieg der Nutzung verzeichnet jedoch kommt nur Twitter ebenfalls in die Nähe der 10% Zuwachsmarke.

WhatsApp führt neuen COVID-19 Fact-Checker-Bot ein

Inmitten der verschiedenen Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von COVID-19-Fehlinformationen hat sich WhatsApp zu einer wichtigen Plattform entwickelt, die Milliarden von Benutzern auf der ganzen Welt erreicht und verschlüsselte Nachrichten verschickt, was die Rückverfolgung der Ursprungsquellen erschwert.

Die Plattform hat verschiedene Tools eingeführt, um die Verbreitung irreführender Berichte einzudämmen, darunter neue Beschränkungen für die Weiterleitung von Nachrichten und Google-Suchaufforderungen. Und diese Woche hat WhatsApp eine weitere Maßnahme zur Bekämpfung von Fehlinformationen eingeführt, nämlich die Zusammenarbeit mit Poynter bei einem neuen Bot zur Faktenprüfung, der innerhalb von Sekunden Antworten auf über 4.000 Hoaxes liefern kann.

WhatsApp Covid19 Fact Checker

Wie TechCrunch berichtete, nutzt der neue Bot Informationen, die von über 100 unabhängigen Faktenprüfern in mehr als 70 Ländern geliefert werden, was die größte Datenbank mit Informationen zur Faktenprüfung ist, die zu COVID-19 existiert. Wenn ein Benutzer ein Anliegen zu einer bestimmten COVID-19-Nachricht hat, kann er diese nun eingeben und sich schnell und einfach über die Wahrheit informieren lassen, was dazu beitragen dürfte, den Austausch von zumindest einigen falschen Informationen und Aktualisierungen zu reduzieren.

Facebook entwickelt einen neuen Weg, um mehr Menschen mit dem Internet zu verbinden

Facebook hat in dieser Woche ein Update seiner Free Basics Internetverbindungs-Initiative vorgestellt, mit der das Unternehmen daran arbeitet, die anderen 50% der Weltbevölkerung, die im Moment keinen Zugang zum Internet haben, zu verbinden.

 

Das neue Projekt trägt den Namen Discover, ein Prozess, der es den Nutzern ermöglicht über die Plattform auf ein erweitertes Angebot an Internetdiensten zuzugreifen. Bisher war nur eine begrenzte Teilmenge von Web-Tools und Websites in der ersten Iteration des Free Basics-Angebots zur Verfügung gestellt worden.

 

Facebook lancierte die erste Free Basics-Plattform bereits 2015, eine Erweiterung seiner internet.org-Initiative. Die Idee von Free Basics besteht darin, Menschen in Regionen mit eingeschränkter Konnektivität den Zugang zum Internet zu ermöglichen, wobei eine Sammlung von Partner-Websites, die von Facebook ausgewählt wurden zu dem Dienst mit begrenzten Daten beitragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

MIT DEM NEUEN SOCIAL MEDIA NEWSLETTER

☑️ bist Du immer up-to-date über die Neuigkeiten im Bereich Social Media

☑️ bekommst du relevante Insights, um dich weiterzubilden

☑️ hast du die Möglichkeit von unseren exklusiven Aktionen und Angeboten zu profitieren