Skip links

KW26 SOCIAL MEDIA NEWS 2020

FACEBOOK ADS ALGORITHMUS ERKLÄRT

Facebook gibt im Rahmen eines neuen Formats Einblicke in die Funktionsweise des Ads-Algorithmus. Hier ein Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse:

Nach dem Veröffentlichen einer Ad, entscheidet Facebook, wer die Werbung tatsächlich zu sehen bekommt. Das hängt vor allem von drei Faktoren ab:

1. Gebot: je höher das Gebot, umso mehr Reichweite.

2. Geschätzte Handlungsquote: Facebook schätzt die Wahrscheinlichkeit ein, dass ein Nutzer auf eine Anzeige reagiert. Diese Einschätzung basiert auf dem Verhalten des Users.

3. Anzeigenqualität: Facebook misst diese anhand des Feedbacks der Nutzer (z. B. wie viele Personen die Anzeige melden oder verbergen) und der “Attribute mit geringer Qualität” (zu viel Text im Bild, übertriebene Formulierungen, engagement bait – z.B. Verlosungen).

diagram of the total value of an ad

Wie funktioniert der Algorithmus von TikTok?

TikTok versucht ebenfalls für mehr Transparenz zu sorgen. Das chinesische Unternehmen erklärt in einem Beitrag wie der Algorithmus von #ForYou Seite funktioniert.

TikTok sagte hierzu:
“Wenn du TikTok öffnest und in deinem For You-Feed landest, wird dir ein Feed mit Videos präsentiert, welcher passend zu deinen Interessen kuratiert wurde. Dieser macht es dir einfach, Inhalte und Creator zu sehen, die dir gefallen. Dieser Feed wird durch ein Empfehlungssystem unterstützt, das jedem Benutzer Inhalte liefert, die wahrscheinlich für den jeweiligen Benutzer von Interesse sind.”

TikTok

Die wichtigsten Faktoren, die darüber bestimmen, welche Videos in den Feeds der einzelnen Benutzer erscheinen:

  • Benutzerinteraktionen: TikTok berücksichtigt die Videos, mit denen man interagiert, Accounts denen man folgt, Kommentare, die man schreibt, und Inhalte, die man erstellt. Wenn du zum Beispiel Clips mit einem bestimmten Hashtag postest, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du Inhalte mit demselben Tag in deinem Feed siehst.
  • Videoinformationen: Umfasst Infos wie Bildunterschriften, bestimmte Sounds, Lieder und Hashtags.
  • Geräte- und Kontoeinstellungen: Weniger beeinflussende Faktoren sind  Sprachpräferenzen, Ländereinstellungen und Gerätetyp. TikTok sagt, dass diese Faktoren in Betracht gezogen werden, um eine optimale Experience zu liefern. Sie sind allerdings weniger ausschlaggebend.

GOOGLE FÜGT KURZE ÜBERSICHT IN DIE ANZEIGENERGEBNISSE UND “KEYWORD-THEMEN” HINZU

Als Erstes gibt es den neuen Anzeigencheck: Google hat es einfacher gemacht Ergebnisse einer Anzeige in der mobilen App zu überprüfen. Das kann nun mit einer einfachen Suche auf Google erledigt werden.

Google ads performance
Du kannst nach ‘Google-Anzeigen’ oder ‘Meine Anzeigen’ suchen. Google bietet dir einen Überblick über den Verlauf deiner Kampagnen, während du auch sehen kannst, wie deine Anzeigen auf andere wirken. Die Option wird in den kommenden Wochen allen Werbetreibenden zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus führt Google eine neue Liste mit “Keywords-Themen” ein. Hier werden relevante Suchanfragen für dein Unternehmen hervorgehoben.

Google keyword suggestions

NEWSLETTER ABONNIEREN

MIT DEM NEUEN SOCIAL MEDIA NEWSLETTER

☑️ bist Du immer up-to-date über die Neuigkeiten im Bereich Social Media

☑️ bekommst du relevante Insights, um dich weiterzubilden

☑️ hast du die Möglichkeit von unseren exklusiven Aktionen und Angeboten zu profitieren