fbpx

Skip links

INSTAGRAM SOCIAL MEDIA NEWS KW27

INSTAGRAM ARBEITET AN EINEM NEUEN STOP MOTION TOOL

Laut Reverse Engineer Expertin Jane Manchun Wong entwickelt Instagram aktuell eine Stop Motion Kamera Option für Instagram Stories. Das könnte helfen Video Content zu erstellen und zu teilen ohne ein Experte in diesem Bereich sein zu müssen oder über das nötige Equipment zu verfügen.

Wie man in diesem Beispiel sehen kann, macht die neue Option den Prozess einfacher, indem das vorherige Bilder transparent über das aktuell gemachte Bild gelegt wird. So kann man den typischen Stop Motion Effekt erzielen ohne zwangsläufig professionelles Equipment zu benötigen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen setzt man das Handy auf einen Tripod, was die Kamera Haltung stabilisiert und unnötige Bewegungen vermeidet.
Am Ende werden die einzelnen Bilder automatisch zusammengesetzt und man hat als Ergebnis ein sehr einfach produziertes Video, das dennoch interessant anzuschauen ist.

Anwendungsbereiche können vielfältig sein. So kann man das Feature zum Beispiel nutzen um sein Produkt aus jedem Blickwinkel zu zeigen oder um kreativ zu werden und Personen zeigen und Bewegungen simulieren oder Action Figuren die sich bewegen – die Möglichkeiten für gute Stop Motion Motive sind endlos.

Bei der aktuellen Umsetzung des Features ist es aktuell nur möglich bis zu 10 Bilder aneinander zu fügen – eventuell wird es auch möglich sein mehr Bilder hinzuzufügen, wenn die Option tatsächlich gelauncht wird.

Instagram hat bis jetzt noch nicht bekannt gegeben wann das Feature veröffentlicht wird, jedoch erwarten wir das es nicht mehr lange dauert – wie in dem Beispiel oben zu sehen, hat Instagram sogar schon ein neues Icon dafür.

NEUE INSTAGRAM AD PLATZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

Instagram hat angekündigt eine neue Ad Platzierungsmöglichkeit im Explore Feed anzubieten. Wie von Instagram erklärt:

„We’re introducing ads in Explore slowly and thoughtfully in the coming months. After tapping on a photo or video in Explore, people may begin to see ads as part of their browsing experience just like in the main feed.“

Wenn man also zum Beispiel auf ein Bild im Explore Feed drückt, wird man in der Regel zu einer Liste mit ähnlichen Posts geführt. Innerhalb dieses separaten Streams, werden in Zukunft auch Ads beim durch scrollen angezeigt werden.

Instagram sagt es ist für Werbetreibende auf Instagram eine Möglichkeit „part of what’s culturally relevant and trending, while reaching new audiences who are looking to discover something new“ zu sein. Werbetreibende können ihre plattformgebundenen Werbekampagnen in Zukunft im Explore Tab erweitern, in dem sie automatische Platzierung nutzen oder sich für die neue „Explore“ Option im Werbeanzeigenmanager entscheiden.

Da mehr als die Hälfte der eine Milliarde aktiven Nutzern von Instagram jeden Monat den Explore Tab besuchen, bietet die neue Ad Platzierungsmöglichkeit definitiv großes Potenzial um zusätzliche Aufmerksamkeit zu generieren und mehr Menschen zu erreichen.

Auch auf anderen Plattformen gibt es Updates! Erfahre hier die wichtigsten News kompakt zusammengefasst:

FACEBOOK SOCIAL MEDIA NEWS KW27

LINKEDIN SOCIAL MEDIA NEWS KW27

PINTEREST SOCIAL MEDIA NEWS KW27