fbpx

Skip links

KW39 SOCIAL MEDIA NEWS

Facebook testet zwei neue Shop-Formate für Ads

Facebook hat angekündigt, zwei neue Funktionen zu testen, um Brands dabei zu helfen, Anzeigen auf ihrer Plattform zu monetarisieren. Die erste ist eine neue native Checkout-Funktion für dynamische Anzeigen, mit der Benutzer ein Produkt aus einer Anzeige kaufen können, ohne die Facebook-App zu verlassen. Dieses Update soll in den kommenden Wochen für eine kleine Anzahl von Werbetreibenden veröffentlicht werden.

Die Plattform testet auch eine neue Anzeigenfunktion auf Instagram, die es Werbetreibenden ermöglicht, organische Shopping-Posts über Facebook Ads Manager in Anzeigen umzuwandeln. Das Unternehmen wird diese Anzeigen in den nächsten Monaten testen und hat außerdem angekündigt, dass es plant, die Checkout-Funktion in Zukunft in Instagram-Anzeigen aufzunehmen.

Facebook erweitert interaktive Ad Formate

Anzeigen mit der Umfrage-Funktion, Augmented-Reality-Anzeigen und spielbare Anzeigen. Facebook hat angedeutet, dass dies nicht das letzte Update ist, das wir sehen werden – je mehr Werbetreibende sie nutzen und mit ihnen experimentieren, umso mehr werden diese weiterentwickelt.

LinkedIn macht es einfacher Dienstleister zu finden

LinkedIn fügt einige Tools hinzu, die es den Mitgliedern, die nach Dienstleistern oder Freelancern suchen, dabei helfen, diese zu finden. Die erste Verbesserung wird es den Nutzern ermöglichen, ihre Suchergebnisse nach Dienstleistern (z.B. “Marketing”) zu filtern, um eine Liste der Mitglieder zu erhalten, die angegeben haben, dass sie offen für neue Möglichkeiten sind. Wenn Sie darauf klicken, enthalten die Profile dieser Benutzer zusätzliche Informationen und die Besucher können sie kontaktieren, unabhängig davon, ob sie verbunden sind oder nicht.

Snapchat stellt “3D Camera Mode” vor

Für diejenigen unter euch, die ein iPhone X oder ein neueres Modell besitzen: der neue Kameramodus von Snapchat macht Fotos noch “3D-artiger”. Der “3D-Kamera-Modus” ermöglicht es dem Benutzer, ein Selfie aufzunehmen und 3D-Effekte, Objektive und Filter darauf anzuwenden. Die 3D Selfies können in der Snapchat App geteilt oder auf dem Handy des Benutzers gespeichert und auf anderen Plattformen geteilt werden.

Join the Discussion