fbpx

Skip links

SOCIAL MEDIA TRENDS 2020

SOCIAL MEDIA TRENDS 2020

2020 ist da! Grund genug die Glaskugel rauszuholen um die Social Media Trends 2020 vorherzusagen.

1. WACHSTUM VON TIKTOK HÄLT WEITERHIN AN

Zum Thema TikTok wurde schon einiges geschrieben und gesagt. Ich gehe stark davon aus, dass die Präsenz von TikTok noch zunehmen wird. Die Relevanz für Marketer wird stark zunehmen.

 

2. INSTAGRAM SCHLÄGT ZURÜCK

Der Aufstieg von TikTok bleibt weiterhin rasant. Facebook wird versuchen Wege zu finden um TikTok zu schwächen. Kopieren von Features und Implementierung auf Instagram könnte eine der Strategien sein. (Ein Beispiel: https://allairt.com/kw47-social-media-news-2

 

3. INFLUENCER MARKETING WÄCHST WEITERHIN, WIRD VERSTÄRKT MICRO

Auch das Influencer Marketing wird an Relevanz gewinnen und größere Budgets für sich beanspruchen. Gleichzeitig vor allem authentische Interaktionen mit den Followern wichtig sein, weshalb Micro Influencer stärker in den Fokus rücken.

 

4. AUTHENTISCHE INTERAKTIONEN WERDEN WICHTIGER ALS ZUVOR

Ausblenden der Likes auf Instagram ist nur der erste Schritt auf dem Weg dahin wie wir mit Social Media in Zukunft umgehen werden. “Der Goldrausch” & das Verlangen nach immer mehr Followern / Likes nimmt langsam ab. Kleinere, relevante Communities & bedeutungsvolle Interaktionen mit der Community sind das Ziel.

 

5. AR/ VR GEWINNT AN RELEVANZ

Neue Features (wie z.B. die vor kurzem bekannt gegebene Funktion in den Instagram-Stories: http://bit.ly/2sMVWuU) machen den Einsatz der von AR / VR interessanter. Gerade im Shopping könnten diese vermehrt Anwendung finden.

 

6. SOCIAL COMMERCE WÄCHST WEITER

Immer mehr Shopping Möglichkeiten auf Plattformen wie Instagram & TikTok verbessern das Einkaufserlebnis auf den sozialen Netzwerken.

 

7. PREISE FÜR ADS STEIGEN, ORGANISCHE REICHWEITE GEHT ZURÜCK

Das ist zwar nichts Neues, trotzdem erwähnenswert. Gerade auf Plattformen wie LinkedIn und Instagram bei welchen die organische Reichweite aktuell noch vergleichsweise hoch ist – gehe ich davon aus, dass diese nächstes Jahr stark zurückgehen wird. Gleichzeitig werden Ads teurer. Die Gründe sind einfach: global gesehen mehr veröffentlichter Content bedeutet weniger Platz im Feed. Monetarisierung der Plattformen rückt stärker in den Vordergrund. Folgen: weniger organische Reichweite, höhere Ad-Preis.

 

Welche Social Media Trends habt ihr noch auf dem Schirm?

Unterstützung bei der Entwicklung oder Implementierung der Social Media Strategie benötigt?

Kontaktiere uns: https://allairt.com/kontakt

 

Autor: Hermann Litau

Join the Discussion