Social Media Fluch oder Segen Titelbild

SOCIAL MEDIA – FLUCH ODER SEGEN?

Machen wir uns nichts vor. Das Internet ist für uns in Zukunft nicht mehr wegzudenken. Betrachtet man unsere tägliche Internetnutzung im Jahr 2020. So hat sich diese seit 2000 mehr als verzehnfacht. Diese Zeit wird natürlich auch durch die verstärkte Nutzung von Streaming-Anbietern beeinflusst, jedoch lässt sich nicht leugnen, dass unsere Präsenz auf den sozialen Medien stetig zunimmt. Während so mancher, gerade aus älteren Generationen, über diese Entwicklung nur den Kopf zu schütteln vermag, ist Social Media für die jungen Menschen unter uns längst zum Alltag geworden. Fast stündlich wird der Instagram, Snapchat, Facebook, Twitter oder LinkedIn Feed intensiv auf Neuigkeiten untersucht und genauso wird jedes Bild und jeder Gedanke den man sich macht, auf den Plattformen geteilt. Für die einen erscheint Social Media wie ein Segen. Der es uns ermöglicht ständig mit unseren Freunden, Arbeitskollegen und Mitmenschen in Kontakt zu bleiben und immer die neuesten Neuigkeiten zu erhalten. Für die anderen ist es mehr ein Fluch. Der in uns Druck, Ängste und Zwänge hervorruft und als sinnlose Zeitbeschäftigung abgetan wird. Doch was ist es denn nun? Ist Social Media Fluch oder Segen? In diesem Artikel wollen wir die beiden Seiten der Medaille „Social Media“ etwas genauer unter die Lupe nehmen.

 

SOCIAL MEDIA ALS FLUCH

Wer kennt das nicht? Manche Menschen sind zum Teil so stark in die Welt der sozialen Medien involviert, dass sie teilweise die reale Welt um sich herum vergessen. Die wertvollen, persönlichen Unterhaltungen und Interaktionen mit anderen Menschen, werden von der zum großen Teil oberflächlichen Kommunikation auf Social Media verdrängt. Menschen verbringen mehr Zeit damit, auf WhatsApp und Co. zu chatten, durch die Instagram Stories zu klicken, oder sich auf YouTube Videos anzuschauen, als mit den Menschen zu reden, die direkt neben ihnen sitzen. Das Pflegen von echten und persönlichen sozialen Bindungen geraten damit in den Hintergrund. Sie werden unwichtiger.

Social Media gibt vor allem jungen Menschen das Gefühl sich ständig mit anderen vergleichen zu müssen. Oftmals nutzen User ihr Profil um ihr Leben als nahezu „perfekt“ darzustellen. Wir kreieren auf Social Media eine Welt, die wenig mit der Realität zu tun hat. Wir geben aber unser bestes diese Welt möglichst realistisch aussehen zu lassen. Niemand zeigt seine Misserfolge, seine Ängste und schlechten Momente auf Instagram & Co. Wir vergleichen also unser echtes Leben mit den Highlights anderer. Trauer und das ständige Gefühl, dass andere Leute ihr Leben besser auf die Reihe bekommen, sind oftmals die Folge. Das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein verringern sich, was zu Depressionen führen kann. Zu diesem Ergebnis kommen auch viele Studien.

Missbrauch der gegebenen Anonymität auf den Plattformen, führt oft zu negativen Aussagen und Mobbing. Die große Reichweite und Aufmerksamkeit, kann in diesem Zusammenhang negativ eingesetzt werden. Um andere Mitmenschen zu verletzen und auszugrenzen. Einmal im Internet, sind solche Posts schwer zu löschen oder gar zu vertuschen. Die Opfer leiden oft jahrelang an den Folgen.

Auch für Unternehmen kann sich Social Media negativ auswirken. Ein Unternehmen, das zum Beispiel eine schlechte Unternehmenskultur hat, unzureichenden Kundensupport anbietet oder minderwertige Produkte, braucht sich nicht über negative Kommentare zu wundern. Durch Social Media können diese Effekte verstärkt werden – die Öffentlichkeit wird darauf aufmerksam gemacht. Shit-Storms können Unternehmen stark unter Druck setzen und schlechte Reputation einbringen. Auch eine unzureichende Social Media Strategie führt dazu, dass das Unternehmen Schaden erleiden können.

 

SOCIAL MEDIA ALS SEGEN

Social Media bietet auch sehr viele Vorteile für uns. Denn es war nie einfacher mit Freunden, Familie und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Diese Services stehen uns zudem komplett kostenlos und jederzeit zur Verfügung. Das erleichtert die Kontaktaufnahme nochmals erheblich.

Jeder von uns hat die Möglichkeit seine Sichtweisen offen zu teilen und sich mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen. Auf diese Weise lassen sich ganze Communities bilden und pflegen. Gleichzeitig Oder können wir unseren Horizont durch andere Meinungen erweitern. Leute können sich so gemeinsam für eine bestimmte Sache zusammenschließen und so Ziele erreichen, die sie alleine niemals erreichen würden.

Social Media kann auch dafür sorgen, dass man stets informiert ist. Ganz gleich ob politische Diskussion oder peinlicher Fauxpas in der Welt der Promis – wir erfahren was zur Zeit auf der Welt passiert. Auf Social Media bekommt man diese Nachrichten fast in Echtzeit. Die unterstützenden Features wie Live-Videos, lassen uns jederzeit an Momenten teilhaben – überall weltweit.

Darüberhinaus, können wir uns weiterbilden: viele Accounts und auch Unternehmen verfolgen auf Social Media den Ansatz des Content Marketings. Dabei werden Insights und Know-How geteilt. Egal ob du deine Kochkünste, Photoshop-Skills oder deine Social Media Marketing Kenntnisse ausbauen möchtest. Für jedes Thema gibt es Experten, Videos, Beiträge und YouTube / Instagram / LinkedIn Accounts von denen du die Infos erhältst.

Für jedes Unternehmen, jede Marke und Person bietet Social Media nahezu unbegrenzte Möglichkeiten Bekanntheit zu erlangen oder die bereits bestehende Bekanntheit zu vergrößern. Gerade für Start-Ups und lokale Unternehmen sind Social Media Plattformen eine große Chance kostengünstig Aufmerksamkeit zu bekommen. Während sie früher sehr viel Geld in die Hand nehmen mussten, um eine vergleichbare Reichweite zu erzielen. Außerdem gibt Social Media den Unternehmen und Marken die Möglichkeit ihre Kunden besser zu verstehen und auf ihre Wünsche einzugehen. Anders herum kann auch der Kunde selbst schneller und direkter Kontakt zum Unternehmen aufnehmen und so Probleme schneller und angenehmer lösen.

 

FAZIT

Abschließend lässt sich die Frage nicht klären, ob Social Media Fluch oder Segen ist. Je nachdem wie es von uns persönlich genutzt und aufgefasst wird, kann es beide Seiten der Münze darstellen. Einerseits kann Social Media fantastische Möglichkeiten eröffnen. Andererseits kann es aber auch reine Zeitverschwendung sein und sogar krank machen. Wir müssen lernen mit den sozialen Medien umzugehen und diese bewusst einsetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

SOCIAL MEDIA NEWS SEPTEMBER 2021

Was sind die Social Media News für September? Twitter gibt Businessprofile für alle Unternehmen frei, Facebook führt Click-To-Message-Anzeigeoptionen ein, LinkedIn bietet Marken durch Long-Form-Content

Tipps für Instagram Reichweite erhöhen

BEST PRACTICES FÜR DEINE INSTAGRAM ADS

Instagram gibt Dir die Möglichkeit kreative und zielgerichtete Werbeanzeigen an Deine Zielgruppe auszuspielen. Um Deine Produkte, Deine Dienstleistung und Dein Unternehmen noch erfolgreicher zu

social_news_1_1-2