Skip links

DEINE INSTAGRAM-KAMPAGNE: IN 7 SCHRITTEN!

IN NUR 7 SCHRITTEN DEINE INSTAGRAM KAMPAGNE STARTEN

Instagram eignet sich hervorragend für Unternehmen, die den modernen Zeitgeist verfolgen und eine jüngere Zielgruppe haben. Oder Unternehmen, die sich der Welt präsentieren wollen – regional sowie international. Denn Instagram sorgt für die Steigerung der Markenbekanntheit. Laut Instagram entdecken 60 % aller Instagram-Nutzer über die Plattform von neuen Produkten. Laut einer Facebook-Umfrage 2020 hilft Instagram sogar 80% der befragten User bei der Entscheidung eines Kaufes.

Facebook Umfrage 2020 Instagram Unternehmen User

Weitere Gründe braucht es für den Start einer Instagram-Kampagne nicht! Denn die Plattform ermöglicht euch zu werben und das in subtiler, nichtaufdringlicher Weise. Zudem gibt es durch die verschiedenen Formate mehr als genug Möglichkeiten, kreativ zu sein.

Wie ihr sanft werbt und strategisch vorgeht, um eine Kampagne auf Instagram zu starten, verraten wir euch. Und das in sieben Schritten:

  1. ZIEL DEFINIEREN
  2. ZIELGRUPPE FESTLEGEN UND ERFORSCHEN
  3. BUDGET ERRECHNEN
  4. FORMAT-MÖGLICHKEITEN ENTDECKEN
  5. STRATEGIE
  6. KREATIVE UMSETZUNG
  7. COMMUNITY MANAGEMENT

#1 ZIEL DEFINIEREN

Zuerst solltet ihr das Ziel eurer Kampagne festlegen.

Wollt ihr Teilnehmer für eure Veranstaltung gewinnen? Wollt ihr die Bekanntheit eurer Marke stärken? Wollt ihr eure User aktiv einbinden und euren Website-Traffic erhöhen? Wie viel Fokus wollt ihr auf Social Share und Lead Generierung legen? Schaut euch dazu gerne nochmal die wichtigsten KPI’s an.

Bei einer Veranstaltung funktionieren Event-Hashtags und andere Strategien sehr gut.

Maybelline Show Instagram Kampagne Event Veranstaltung

Die Show 2020 wird abgesagt? MAYBELLINE lässt das nicht zu. Mit ein paar Posts werden die Follower über die Virtuelle Show informiert und dazu animiert, die Show über Youtube mit zu verfolgen.

Southside Festival 2019 VVK-Start Tickets Kampagne Instagram

Auch wenn jetzt einige von euch sagen werden, dass Southside’s Produkt selbst die Veranstaltung ist: Gerade deshalb lohnt sich eine Instagram Kampagne. Sie hilft dabei, andere, die das Festival vielleicht noch nicht besucht haben anzuspornen, sich nächstes Jahr nicht zu viel Zeit für eine Entscheidung zu lassen, sondern sofort zuzugreifen!

Für die Steigerung der Bekanntheit ist Kontinuität und Engagement wichtig. Über Instagram ist man gut damit beraten, sanft zu werben und so aktive Käufer zu gewinnen, die aus ihrer eigenen Entscheidung heraus euer Produkt wollen. Hier ist keine Überredungskunst gefragt, sondern Werbekunst.

Ihr könnt eure User auch aktiv einbinden, vielleicht durch ein Gewinnspiel? In unserer l’Osteria Case Study erfahrt ihr, wie wir es geschafft haben, mit einem geringen Budget und einem Gewinnspiel die Erwartungen der Systemgastronomen um ein Vielfaches zu übertreffen!

L'Osteria Kampagne Gewinnspiel Instagram

#2 ZIELGRUPPE FESTLEGEN UND ERFORSCHEN

Eine sehr wichtige Frage, die man sich am Anfang jeder Kampagne – sei es im Bereich Print, Online oder Social Media – stellen sollte ist: Welche Zielgruppe möchtet ihr ansprechen?

Habt ihr in eurem Unternehmen bereits eine Marketingstrategie, kann diese als Grundlage verwendet werden. Die Zielgruppe, die über die Instagram-Kampagne erreicht werden soll, kann dann über Faktoren wie dem Alter, das Geschlecht, Interessen und Ziele festgelegt werden.
Um herauszufinden, ob eurer Instagram-Seite bereits die gewünschte Zielgruppe folgt, könnt ihr in den Instagram-Insights mehr über eure Follower herausfinden.

Außerdem ist es wichtig, die beliebten Hashtags zu Veranstaltungen und Themen, die für euer Unternehmen relevant sind, im Auge zu behalten. Ihr könnt herausfinden, wer die Hashtags wofür verwendet und so mit neuen Usern in Kontakt treten.

Ein gutes Beispiel für die Bedeutung eines Hashtags ist die aktuelle Situation in den USA, wo der ursprünglich von den rechtsradikalen Gruppen verwendete Hashtag #proudboys von der homosexuellen Community übernommen und neu interpretiert wird.

thisyunkyhouse #proudboys take over new interpretation gay community

#3 BUDGET ERRECHNEN

Der nächste Schritt: Budget festlegen.

Oftmals gibt es für Kampagnen ein bestimmtes Budget, das nicht überschritten werden sollte, so auch bei Instagram-Kampagnen. Wenn ihr kein konkretes Budget habt, könnt ihr das Budget im Vorfeld von eueren Zielen ableiten. Wollt ihr beispielsweise ein Produkt verkaufen, so solltet ihr die potentiellen Bestellungen vorher einschätzen und die Strategie – also auch das auszugebende Budget – an die Einschätzungen anpassen. Dasselbe gilt auch für Ziele wie die Steigerung des Website Traffic oder der Umsatzzahlen.

Hier ein vereinfachtes Beispiel für die Schätzung eines Ad-Budgets für die Instagram Kampagne.

Nehmen wir an, ihr wollt den Umsatz eures Online Shops durch Instagram Kampagnen erhöhen.

  • Das konkrete Ziel: 10.000 EUR Umsatz.
  • Die durchschnittliche Warenkorbgröße 100 EUR. Das bedeutet, dass wir 100 Sales benötigen, um das gesetzte Ziel zu erreichen.
  • Die Conversion Rate des Stores liegt im Schnitt bei 1 %, gemessen am gesamten Traffic. Also benötigen wir ca. 10.000 Besucher, um das gesetzte Ziel zu erreichen.
  • Um nun das benötigte Budget für unsere Instagram Kampagne zu berechnen, benötigen wir die CPC (Cost per Click) Angabe. Oder noch besser die Kosten pro Landingpage-Aufruf. Was kostet uns also, um einen Instagram User auf unseren Shop zu bekommen. Diese Kosten variieren von Produkt zu Produkt. Für unser Beispiel nehmen wir an, dass der CPC bei 0,50 EUR liegt. Um 10.000 Besucher zu erzielen, benötigen wir also ein Budget von 5.000 EUR.

Diese einfache Darstellung soll euch dabei helfen, ein Budget von eueren Zielen abzuleiten, falls ihr kein festes Budget im Vorfeld definiert habt. Hierbei gibt es natürlich zu beachten, dass auch die Erstellung von Content bzw. Zusammenarbeit mit Influencern einkalkuliert werden sollte.

Unabhängig davon, solltet ihr die Performance der Instagram-Kampagne stets im Blick behalten und Verbesserungen oder Verschlechterungen mit in eure Budgetplanung aufnehmen.

Braucht ihr dabei Hilfe? Dann kontaktiert uns einfach.

#4 KAMPAGNEN-STRATEGIE

Nachdem die grundsätzlichen Fragen bzgl. Ziele, Zielgruppen und Budget geklärt wurden, ist der nächste Schritt die konkrete Strategie auszuarbeiten.

Hierbei sollten vor allem Faktoren festgelegt werden wie: Was ist die übergreifende Kampagnen-Idee? Was ist das übergeordnete Thema der Posts (passen sie weiterhin in das Bild eures Unternehmens)? Wie oft soll gepostet werden? Werden wir Influencer hinzuziehen? Welche Instagram Formate sollen eingesetzt werden?

Auf all diese Fragen gibt es keine allgemein-gültigen Antworten. Ihr müsst sie für jede Kampagne einzeln neu definieren und für euch beantworten. So kann es für bestimmte Zwecke sinnvoll sein, ein Kampagne parallel auf mehreren Social Media Plattformen zu schalten.

Auch der Einsatz von Influencern ist firmen- und kampagnenabhängig. Der Sport-Streaming-Anbieter DAZN nutze beispielsweise die Fußball-WM 2018, um Reiseblogger in die eigene Kommunikation einzubinden. Die Kampagne sollte Usern zeigen, dass DAZN auch aus dem EU-Ausland zu empfangen ist.

DAZN Influencer-Marketing

#5 FORMAT-MÖGLICHKEITEN ENTDECKEN

Mittlerweile bietet Instagram diverse Formate und Möglichkeiten, die eigene Zielgruppe anzusprechen. Neben den klassischen Instagram-Posts, könnt ihr Instagram-Stories veröffentlichen, welche sich User für 24 Stunden anschauen können. Der Vorteil des Story-Formats ist es, dass ihr in direktem Kontakt zu euren Followern steht und sie durch beispielsweise Umfragen gezielt ansprechen könnt. Wie ihr Stories für eure Marke richtig einsetzten könnt, könnt ihr hier nachlesen.

Neben dem bereits etwas länger zur Verfügung stehenden Video-Format IGTV bietet Instagram seit kurzem die Möglichkeit, kurze Video, sog. Reels, hochzuladen. Usern wird durch die Kurzclips ein Infotainment geboten und ihr könnt euren Instagram-Kampagnen durch Kreativität eine große Reichweite verschaffen.
Ein gutes Beispiel für den gelungenen Einsatz von Reels bietet RedBull.

RedBull Reels

#6 KREATIVE UMSETZUNG

Instagram für Kampagnen zu nutzen hat vor allem einen Vorteil: man kann sich kreativ austoben! Auf der Social Media Plattform gibt es mittlerweile fast keine Grenzen mehr.

Fragt euch, ob eure Ideen die festgelegte Zielgruppe ansprechen. Welchen Content wollt ihr wie aufbereiten und wer produziert ihn?

Ein gelungenes Beispiel für eine kreative Kampagne ist der #whitecupcontest von Starbucks. Kunden posteten angemalte Starbucks-Becher und das Unternehmen ging darauf ein. Starbucks forderte die User auf, ihr persönliches Design unter dem Hashtag #whitecupcontest zu posten. Der Entwurf des Gewinners wurde als Limited Edition verkauft und beinahe 4.000 Instagram-User nahmen innerhalb von drei Wochen an der Aktion teil.

#whitecupcontest von Instagram

 

Auch das neue Instagram-Format Reels kann für Instagram-Kampagnen ein Werbemittel sein. So können neue Produkte Kunden schnell und kreativ präsentiert werden.

Westwing Reels Instagram Kampagne

#7 COMMUNITY MANAGEMENT

Vor, während und nach der Kampagne ist es wichtig, mit seiner Community in Kontakt zu sein. Ihr wollt schließlich, dass eure Arbeit gesehen wird!

Stellt deshalb sicher, dass ihr vor allem während der Kampagne zeitnah auf Kommentare antwortet, die User durch einen CTA oder ein kreatives Gewinnspiel animiert. Vielleicht teilen sie euren Post oder müssen selbst ein Bild hochladen und es mit eurem vorgegebenen Hashtag versehen oder euren Account markieren. Seid aktiv und geht auf eure User ein! Auch vor oder nach der Kampagne kann man die User entweder vorbereiten oder an das Vergangene erinnern und sie ggf. nach ihrer Meinung und ihrer Erfahrung befragen.

Bei einem Takeover kann vorweg die Influencerin in ihrem Account beispielsweise davon erzählen. So werden einige Follower von ihr motiviert dem Account zu folgen, den sie die nächsten Tage bespielen wird. Ein Beispiel von Sixt.de:

sixt.de Kampagne Take-over

Habt ihr denn schon einmal eine Kampagne auf Instagram umgesetzt? Wenn ja, wie war eure Erfahrung? Wie seid ihr dabei vorgegangen?

Wenn ihr diese Schritte beachtet, kann eigentlich nichts für eure Instagram-Kampagne schief gehen. Solltet ihr euch lieber einen Rat holen wollen, könnt ihr aber auch gerne bei ALL:AIRT anfragen.

Titelbild Quelle: roundicons

Join the Discussion

NEWSLETTER ABONNIEREN